Fina – der Klasse(n)hund der 1/2 b –

 

 

Februar 2008 


Juni 2009 


Mai 2010 

September 2010 

 

 

Fina – die Mischlingshündin aus Deutsch-Drahthaar und Kleinem Münsterländer - ist nun schon drei Jahre alt und…

… seit mehr als zweieinhalb Jahren der Klassenhund der 1/2 b.

Seit November 2007 begleitet mich Fina einmal in der Woche für zwei Stunden mit in den Unterricht der Klasse 1/2 b. Immer vier Kinder der Klasse übernehmen an diesem Tag Aufgaben: Sie stellen den Wassernapf bereit und platzieren das Körbchen. Zur Begrüßung am Morgen dürfen sie Fina ein Leckerli geben – aber nur, wenn Fina auch brav sitzt.
Den Rest der Zeit ist Fina für alle Kinder da: Als Seelentröster und Ansprechpartner, der keine Widerworte gibt. Es ist einfach toll, wenn sie da ist! – Der „Fina – Tag“ ist für die Kinder immer ein besonderer Tag.

Zwei Mal war Fina im letzten Schuljahr sogar einen ganzen Schultag mit im Unterricht, was den Kindern – besonders denen, die an diesem Tag für Fina verantwortlich waren – besonders viel Spaß bereitet hat. Denn statt mit den anderen Kindern während der Hofpause auf dem Schulhof zu toben hieß es nun mit Fina spazieren zu gehen und auf der Wiese vor der Schule mit Fina zu spielen. – Nach diesen Schultagen war Fina ganz schön müde.

Es geht bei diesem Klassenhund-Projekt nicht darum den Umgang mit Tieren zu lernen, sondern die Anwesenheit des Hundes soll das Lernen der Kinder unterstützen.
In der Schweiz und in Österreich sind derartige Projekte bereits weit verbreitet und auch in Deutschland nimmt die Zahl stetig zu (bisher wird ein solches Projekt unterschiedlichen Umfangs an nun schon mehr als 120 Schulen durchgeführt).
Untersuchungen und Studien zur hundegestützten Pädagogik zeigen in allen Bereichen große Erfolge und im Internet finden sich viele Berichte erfolgreicher, ähnlicher Projekte.
Dem Projekt „Lehrer auf vier Pfoten“ haben die Schulleitung und alle Eltern der Klasse zugestimmt und die Schulkonferenz hat Kenntnis davon genommen.

R. Meier  (Klassenlehrerin der 1/2 b)

 

nach oben

 
 

Projekte 2010-2011

 
 

zur Startseite